Geboren am/Date of birth: 05. 05. 2008

Pedigree:

Supery Pp (DK) Linde Perry (DK) Marywood New Century (CA) Anchor “T” Paragon 1(CA)
Chantily (CA)
Ninett (DK) Linde Joakim (DK)
Hekla (DK)
Lamhoj Lilie (DK) Switz HPF Redwood (US) Switz Pol Red (US)
Pol Daisy (US)
Inka (DK) N. Donald (DK)
Baronin pp (AT)

Haxzeus (AT)
Haxon (DE) Haxl (DE)
Berta (DE)
Fanni (DE) Zeus (DE)
Fida (AT)
Belinda (AT) Hort (AT) Haxala (DE)
Babi (AT)
Blümerl (AT) Iran (AT)
Blumi (AT)

 

Eigenleistung/Beef performance:

  • BW: 51 kg
  • 200 d: 299 kg (1240 Gramm)
  • 365 d: 412 kg (989 Gramm)

 

Nachkommen/Progenies:

Name Vater/Sire KBs/AIs
1. Merkur (k) Mars (LI) 4.
2. Giorgina P (v) Ronni PP 1.
3. Hillybilly Pp* (v) Vellev Burk Pp 1.
4. Juliska PP* Steinadler PP 3.
5. Koloman (k) Kilbride Farm Newry pp 1.
6. Leopold P (k) Steinadler PP 2.
7. Melania P Incredible PP 1.

 

Erstkalbealter/Age at first calving: 2.61 a

Zwischenkalbezeit/Average calving interval: 356 d (1)

Nachkommensleistung/Progenies weighing results:

  • w: GG: 52 kg – 200 d: 305 kg/ 1268 g- 365 d: 437 kg/ 1055 g
  • m: GG: 48 kg – 200 d: 323 kg/ 1366 g- 365 d: 509 kg/ 1266 g

 

Ausstellungen/Shows:

  • Jungtierchampionat (Young beef Cattle Championship 2009): 2. Platz Gruppe FVF weiblich – 2nd place group
  • Jungtierchampionat (Young beef Cattle Championship 2009): 3. Platz Gruppe FVF weiblich – 3rd place group
  • Steiermarkschau (Styrian Cattle Show) 2012: 2. Platz Gruppe FVF Kühe – 2nd place group Simmental cows

 

Als Erstlingskuh habe ich Berit noch so beschrieben:“Die Anpaarung von Supery auf die rahmige Haxzeus- Tochter Baronin pp hat zwar nicht ganz das gewünschte Ergebnis gebracht (Berit ist nicht für unsere Begriffe nicht allzu groß und vor allem fehlt ihr die Länge); wir haben uns trotzdem entschieden, sie zu behalten.” Mittlerweile hat sie uns eines besseren belehrt- zwar nicht die größte Kuh im Stall, überzeugt sie trotzdem mit Kapazität,  harmonischen Übergängen, einer guten Mittelhandlänge und Bemuskelung. Von ihrer Mutter Baronin hat sie auch noch ausreichend Milchleistung mitbekommen. Nur Baronins Schau-Affinität hat sie nicht geerbt- wenn sie auch zuhause passabel führig ist und Klauenpflege u.ä. einigermaßen problemlos abläuft, waren die Schauauftritte mit ihr immer etwas abenteuerlich.